Texts

Geschichten

Es geht immer um die Geschichte. Fakten, Fakten, Fakten, das kann jeder. Aber eine echte Geschichte, das ist was. Labern, Blafasel, der - pädagogische - erhobene Zeigefinger, die Moral von der Geschichte, auch etwas was allzu leicht fällt, tut es jedoch wirklich Not?

Eine echte Geschichte. Nein, das ist nicht leicht.

Komm lieber mit uns mit, etwas besseres als den Tod findest du überall. Ein guter Anfang. Losziehen, morgen morgen, eine Reflexion auf Geschehenes, nicht bereuend und keinesfalls abrechnend, motivierend, Mut gebend, sicherlich unterhaltend. So muss es seine Art haben. Das Leben ist zu guten Teilen dazu da, mich zu unterhalten. Ein Satz mal gehört, leicht missverstanden, länger betrachtet und nicht aus dem Kontext gerissen, auf einmal sehr wahr und weise? Wahr, sicherlich. Weise? Nein, dies Wort will man in diesem Zusammenhang nicht verwenden. Weise, unterhaltend und Geschichte in einem Kontext. Das geht schief.

Eine Geschichte ist nicht dazu da weise zu sein, sie soll unterhalten. Natürlich ist es erwünscht, das der Leser oder Hörer Erfahrungswerte mitnimmt, aber deswegen will man ja noch lange nicht philosophieren. Das Körnchen Wahrheit, ein Nutzwert, vielleicht auch tief versteckt eine Moral, doch wem bringt die Moral von der Geschicht etwas, wenn nichtmal geschmunzelt wird. Vielleicht mag das eine Auge ja auch weinen, doch dafür hat Mensch schliesslich zwei.

Texts RSS feed
Read more posts in this category
texts archive
All available categories