Texts

Definition: Verwahrlosung

Yoghurt-Glas. Untertassen-Aschenbecher. Wollmäuse. Wollmäuse. Staub. Wäsche hängt zum Trocknen im Zimmer. Bierflaschen (Becks, aber das war klar), 0.33L, stehen herum. Nicht viele, jedoch mit genauem Augenmass genug verteilt. Es gilt, wie so häufig, Qualität nicht Quantität, Sinn für ein solches Arrangement entwickelt man eh nur Abseits der nüchternen Denkweise.

An der Wohnungstür klebt der obligatorische Zettel einer Nachbarin.

  Hallo Martin,

  Dieter bittet dich die Stühle rauszustellen. Seine Schwester
  war da und wollte die abholen.

  Gruss, Ute.

Ah, also die Frau von Nebenan heisst Ute. Immerhin schonmal was. Ute, hab ich beim Einzug schon kennengelernt. Ihr Auto stand im Weg. 12:30, Sonntags. Da darf man klingeln. “Wir sind grad extrem beschäftigt”, hallte es durch die Tür. Ich stand davor und meinte: “Ich bin Martin. Und ziehe nebenan ein.”

Viel war ich nicht hier. Das sieht man wohl. Was wohl die Nachbarn denken, wenn Sie durch die Scheiben schauen. Eines der Probleme, wenn das Wohnzimmer Paterre ist und man aus Kartons lebt. Yoghurt-Glas. Untertassen-Aschenbecher. Wollmäuse. Wollmäuse, aber die sieht man durch das Fenster nicht. Den Staub auch nicht. Wäre es nicht dunkel, würde mir jetzt durch den Kopf gehen, das man höchstens den Dreck auf der Scheibe sieht. mmmh.

Gut, also die Scheiss-Stühle rausstellen. Ob die sich wohl geärgert hat. mmmh. Eigentlich auch egal.

Yoghurt-Glas. Untertassen-Aschenbecher. Wollmäuse. Abwasch. Abwasch, neben dem Essemble aus Fusswanne, in dem die Wasserhahn- Amatur liegt. Mein Blick wandert über das Gesamtbild. Eigentlich ist es auch kein Wunder, das ich die Stühle vergessen habe. 22:58. Morgen könnte ich mich um den Abwasch kümmern. Ach nein. Donnerstag, nein, da treffe ich Meike. Freitag? Da bin ich mit Steffen verabredet. Ist auch ein wichtiger Termin. Fernseh-Trinken. Hobbies muss der Mensch haben. Work-Life Balance, nennt man das jetzt auf Neu-Deutsch.

Samstag? Passt irgendwie auch nicht. WG-Party bei Meike. Sonntag? Naja, schauen wir mal.

Verwahrlosung? Nein, das ist was Anderes.

Texts RSS feed
Read more posts in this category
texts archive
All available categories